Mentalcoaching

„Mit der Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an.“
Marc Aurel

Gedanken sind die Bausteine der Kommunikation. Auch für das Gespräch mit der Person, mit der wir am meisten Kontakt haben: mit uns selbst. Aus den Gedanken, Wörtern und Bildern im Kopf entstehen unsere Gefühle und Emotionen. Daraus resultiert unser Verhalten.

Wenn man davon ausgeht, dass Menschen vor allem nach positiven Emotionen wie Zufriedenheit, Glück, Hoffnung, Lust, Dankbarkeit usw. streben, erstaunt es, dass der Fokus der Psychologie noch immer mehrheitlich auf negative Gefühle gerichtet ist. Im Institut für Mentalcoaching beschäftigen wir uns dagegen mit ressourcenvollen Emotionen und der Frage: Was sollten wir täglich MEHR denken, um uns so zu fühlen, wie wir es uns wünschen?

Um diese Frage zu beantworten, verwenden wir mentale Techniken, die sich ua aus den Bereichen Neurowissenschaften, Psychologie (im speziellen kognitive Verhaltenspsychologie, positive Psychologie und Sportpsychologie), Managementlehre und ausgewählten psychotherapeutischen Ansätzen ableiten.

Ziel ist es, die mentale Kompetenz unserer Kunden weiterzuentwickeln, damit sie die Herausforderungen des Lebens besser bewältigen und Ihre Wünsche definieren und erreichen können.

Erfahren Sie mehr über mögliche Themenfelder unserer Arbeit oder informieren Sie sich über aktuelle Angebote.